Die Türkei ist seit Mitternacht in Mosbacher Hand. Geschlossen machte sich das gallische Dorf Mosbach gestern um 14.30 Uhr mit dem Bus Richtung Stuttgarter Flughafen auf den Weg in die Sonne. Nach dem einchecken folgte um 19:30  Uhr eine knapp dreistündige Flugreise. Eine überraschend vorzüglich schmeckende Mahlzeit über den Wolken (Chicken mit Reis) verkürzte die Flugzeit. Kurz vor Mitternacht türkischer Zeit erreichten die 35 Reisenden (27 Spieler, 8 Betreuer) Antalya, wo man per Bus und ca 25 minütiger Fahrtzeit ins Hotel "Limak Arcadia Belek" transferiert wurde. Zur Überraschung aller wartete um 1:25 Uhr noch ein Mitternachtsbuffet, sodass sich ein jeder nochmals stärken konnte. Während sich dann der Großteil in die Anderswelt verabschiedete, machten vor allem die beiden Zimmer mit kasachischen Hintergrund noch einen drauf. Am heutigen Tage wurde zunächst ordentlich gefrühstückt, ehe das ein oder andere unalkoholische Getränk verzehrt wurde. Ein paar verrückte wagten sich sogar schon ins Meer. Um 15:00 Uhr stand dann die erste Trainingseinheit auf dem Programm. Bei bedecktem Himmel und ca 18 Grad herrschten dennoch beste Bedingungen. Physio Pavel Kostenko hatte aber schon alle Hände voll zu tun. Erst glänzte er mit zwei Kopfballtreffern während einer Spielform, dann verletzten sich gleich zwei Akteure ohne Fremdeinwirkung. Andy Heßler verdrehte sich das Knie und Stefan Reu knickte mit dem Sprunggelenk um. Beiden gute Besserung. Den weiteren Abend hat man bereits geplant, der eine Haufen geht saunieren, während der andere sich noch vom Vortag erholt. Ansonsten wird man heute sicherlich noch den Teamgeist an der Bar stärken ohne es jedoch zu übertreiben. die nächste Trainingseinheit ist schließlich bereits für morgen 09:15 Uhr terminiert. Weitere Infos  folgen wieder am morgigen Abend. Gruß an alle Fans und Gönner aus Belek! Alles für den SVM!

SVM Belek Trainingslager01